Artenschutz: VG Lisberg

Direktzum Inhalt springen,zur Suchseite,zum Inhaltsverzeichnis,zur Barrierefreiheitserklärung,eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Freifunk
Verarbeitungsunternehmen
F3 Netze e.V. Am Hafen 6 97437 Haßfurt Telefon: +49 9521 7039969 (Kein Freifunk Support! Nicht anrufen!) E-Mail: vorstand@lists.f3netze.de
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.

- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 

- Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).

- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, Folgendes:

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie ehoben wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.
Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Lisberg
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Dummy

Artenschutz

Diverse Projekte rund um den Artenschutz

Die Gemeinde Lisberg kümmert sich seit Jahren den Erhalt der heimischen Arte und der Flora & Fauna. Dabei kann die Gemeinde auf ein breites Netzwerk von Helfer*innen und Akteuren zurückgreifen. Die Gemeinde kommt daneben auch ihrem Bildungsauftrag nach und informiert über zahlreiche Informationstafeln auf unterschiedliche Arten die Bevölkerung über die Maßnahmen und deren Wichtigkeit. Die Gemeinde ist bedacht, ganzheitlich zu denken und auch die Verwertung der entstehenden Naturprodukte mitzudenken.

Himmelsleiter Lisberg

Kooperationspartner: Artenschutz in Franken e.V.

Die sog. Himmelsleiter verbindet die beiden Ortsbereiche Lisberg Oberdorf und Unterdorf miteinander. In den 1960er Jahren angelegt, wurde die Treppenanlage 2021 ertüchtigt und 2022 für den Artenschutz aufgewertet. Es entsteht ein Lebensraum für Zauneidechse und andere Reptilien, Wildbienen, Fledermäuse und für vielen Pflanzenarten.

Auf die Belange des Umweltschutzes weisen Informationstafeln und eine überlebensgroße, bekletterbare Mosaik-Skulptur hin.

Ehemaliger Kamin Ziegelei Triefenbach

Kooperationspartner: Artenschutz in Franken e.V. & Portapatet

Im Jahr 2021 wurde den die Reste des Kamins der ehemaligen Ziegelei in Triefenbach als besonderer Unterschlupf fit gemacht. Der alte Industriekamin bringt den Erhalt der Vielfalt in die Fläche und ist nun ein Hotspot der Biodiversität. Dort können unterschiedliche Vogel- und Reptilienarten Unterschlupf finden und sich entsprechend ihren Arten ungestört reproduzieren.

Ehemaliges Wasserhäuschen Lisberg

Kooperationspartner: Artenschutz in Franken e.V.

Das ehemalige, seit Jahren nicht mehr benutzte Gebäude wurde als Unterschlupf für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten ertüchtigt. Neben Fledermäusen, für die unter dem Dach eine Themobox eingerichtet wurde, finden zahlreiche Eidechsen im Gelände um das Gebäude ihr neues Zuhause. Es ist eine Oase des Lebens inmitten intensiv bewirtschafteter und von den Achsen der Mobilität durchschnittener Umwelt.

Über eine grafische Bauwerkgestaltung, welche die breite Öffentlichkeit für dieses zunehmend wichtiger werdende Thema sensibilisieren soll, möchten wir im Interesse der uns nachfolgenden Generation auch anregen, sich an anderer Stelle für die wertvollen Belange zu engagieren. Der Klimawandel, dessen Auswirkungen wir zunehmend spüren, soll gleichfalls angesprochen und thematisiert werden - ein Grundbaustein all unseres Lebens steht damit im Mittelpunkt - Wasser. Diese Thematik zieht sich als Leitlinie durch das ganze Projekt.

Honey-Factory im Schlosspark Trabelsdorf

Kooperationspartner: LAG Bamberg, LEADER, zahlreiche Bürger*innen

Ein von Bürger*innen aus Trabelsdorf und Lisberg getragenes Projekt ist die Honeyfactory. Sie bietet Honigbienen ein Quartier, die von einem örtlichen Imker betreut werden. Die Honigbienen können ungestört wohnen und arbeiten. Denn über einen kaminartigen Hochbau fliegen die Bienen in einer Höhe von ca. 5 m über den Beobachter hinweg ins Freie. Durch die gewählte Konstruktion der Honeyfactory entsteht kein Kontakt zwischen Bienen und Beobachter. Die eingebaute Plexiglasscheibe ermöglicht es dennoch, einen Blick auf den Bienenkasten zu werfen. Durch eine Tür auf der Rückseite kann die Honeyfactory durch einen Imker begangen werden.

Die Konstruktion beruht auf den Planungen des Künstlers Francesco Faccin. Die Honeyfactory wendet sich an alle bevölkerungsschichten und Altersgruppen. Durch die Aufstellung im Schlosspark, der bereits unter starker Bürger*innen-Beteiligung mit einem Kräutergarten und Spielgeräten aufgewertet wurde, soll die angestrebte Nutzung des Parks als generationenübergreifender Treffpunkt im Sinn eines Erfahrungs-, Erlebnis- und Austauschraums im Zentrum des Ortes weiter verbessert werden.

SchlossPark Trabelsdorf

Kooperationspartner: Städtebauförderung, zahlreiche Bürger*innen

In zahlreichen Beteiligungsrunden entwickelten sich die Planung zur Revitalisierung des vergessenen Schlossparks zu einem beispielhaften Projekt das vielseitige Ansprüche erfüllt.

Weitere Informationen auf der Unterseite zum SchlossPark.

In den letzten Jahren kamen zahlreiche Ergänzungen und Ertüchtigung wie die Honey-Factory und die Modernisierung des ehemaligen Trafo-Turms.

SchlossPark-Erweiterung Trabelsdorf

Kooperationspartner: Amt für ländliche Entwicklung Oberfranken & zahlreiche Bürger*innen

Das Natur-Juwel SchlossPark Trabelsdorf wurde auf Grundlage von historischen Karten auf die nahezu ehemalige Größe erweitert. Die bestehende Fläche wurde aus der extensiven landwirtschaftlichen Nutzung genommen.

Im neuen Schlosspark gibt es aber noch mehr zu entdecken: so wird beispielsweise mit einer interessanten Infotafel die Entwicklung des Ameisenbläulings eindrucksvoll veranschaulicht. Der Ameisenbläuling ist eine vom Aussterben bedrohte und noch im Schlosspark vorkommende Schmetterlingsart, die zu ihrer Existenz sowohl den Wiesenknopf (Pflanze), als auch Ameisen benötigt.

In Zusammenarbeit mit der unteren Naturschutzbehörde wird im Herbst die offene Wiesenfläche des Schlossparkes mit einer speziellen Saatgutmischung für standorttypische Blumen und Kräuter ökologisch aufgewertet. „Die Saatgutmischung ist bereits bestellt“, konnte Pascal Kübler berichten. Die Wildbienennisthilfe rundet das ökologische Informationssystem des Schlossparkes gelungen ab.